Start
E-Mail Drucken PDF

Aktuell

Neuigkeiten aus unserem Verein:


  • Das Jahresprogramm 2019 ist wieder als PDF-Version verfügbar.

  • Buersches Gloria an der 1000 Jahres-Linde (Tradition seit 1912): In diesem Jahr erklingen wieder weihnachtliche Trompetenklänge vor dem Rathaus Buer am Heiligen Abend (24.12.2018) von 17 bis 18 Uhr.

    Tradition seit 106 Jahren. Im Jahr 1912 erklang an Heilig Abend zum ersten Mal das „Buersche Gloria“. Für die weihnachtlichen Klänge stiegen die Musiker auf den neuen Rathausturm von Buer, das 1911 zur Stadt erhoben wurde. Eine schöne besinnliche Einstimmung auf die ruhige Zeit. Damals wie heute ist der Verein für Orts- und Heimatkunde e. V. der Veranstalter.

    Eingerahmt wird das Gloria-Blasen am Heiligen Abend (24.12.) von 17 bis 18 Uhr durch einen festlich leuchtenden Weihnachtsbaum der Stadt und der 1000-Jahres-Linde am neuen Eingang des Rathauses Buer an der Goldbergstraße. Es spielt das Bergwerkorchester Consolidation, unter Leitung von Gerd Dammann, historische Weihnachts- und Kirchenlieder, auch bei ungewünschtem Regen an diesem Ort.

    Der Verein für Orts- und Heimatkunde e. V. wünscht Buer mit seinen Gästen ein schönes Weihnachtsfest, einen schönen Jahresausklang und ein glückliches, gesundes und friedfertiges Jahr 2019.

    • Öffentliche Vorträge:
      • Donnerstag, den 22.02.2018, ab 19:30 Uhr: "St. Ludgerus Buer - Geschichte" (Referent: Dr. Boris Spernol + N.N.) im Gemeindesaal der St. Ludgerus Kirche auf der Ludgeristraße 5
      • Donnerstag, den 22.03.2018, ab 18 Uhr: "Der Abschied vom Bergbau im Jahr 2018 - Wie geht es weiter?" (Referent: Bernd Tönjes); Ort: Matthäuskirche auf der Cranger Straße 81

    • Das Jahresprogramm 2018 ist wieder als PDF-Version verfügbar.

    • Buersches Gloria: In diesem Jahr erklingen wieder weihnachtliche Trompetenklänge vor dem Rathaus Buer am Heiligen Abend (24.12.2017) von 17 bis 18 Uhr.


    • Der 33. Band "Unser Buer - Beiträge zur Geschichte" (Ausgabe 2017; ISBN: 978-3981864618) ist zum Preis von 14,90 Euro erschienen. Hier beleuchten neun Autoren in insgesamt elf Beiträgen unterschiedlichste Aspekte der Geschichte des Großraumes Buer. Der zeitliche Bogen spannt sich vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Die Auflage liegt bei 1.000 Exemplaren.

    • Fußball auf Schalke und das Leben im und mit dem Bergbau: Die geplante Veranstaltung am Dienstag, den 18.04.2017., fällt leider aus!

    • Ältere Mitteilungen